Chateau Guiraud

Die Pressung

Die Pressung

Die kandierten Trauben kommen in kleinen Behältern an, die vorsichtig in der Presse entleert werden. Die gesamte Lese wird gepresst. Wir verfügen über vier Pneumatikpressen, die es uns ermöglichen, die Trauben jeder Parzelle auch während des Pressvorgangs voneinander zu unterscheiden.

Wir wenden zuerst eine Stunde lang Niederdruck (0,2 bar) zur Gewinnung der weniger ergiebigen ersten Säfte an. Die austretende Flüssigkeit muss sich durch die durch den Druck komprimierten Früchte einen Weg bahnen, sie ist vollmundig und sehr süß.

Man muss Geduld haben. Auf diese erste Phase folgt eine langsame Steigerung des Drucks (bis auf 2 bar, zwei Stunden lang), wodurch immer reichere Säfte gewonnen werden. In der letzten Stunde ist der Druck auf seiner höchsten Stufe (2 bar), um die reichhaltigsten Säfte hervorzubringen und dafür zu sorgen, dass sie ablaufen können. Das Volumen einer Pressung liegt bei 12 bis 13 hl.

Am Ende der Lese verfügen wir im Durchschnitt über fünfzig bis sechzig Posten.